FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

FC Badenia Rohrbach - SV Rohrbach/s. 0:1

An diesem Sonntag empfing der FC die Namensvetter aus dem Sinsheimer Stadtteil Rohrbach. Der SVR blieb bisher hinter seinen Erwartungen zurück. Der FC musste endlich mal wieder punkten um den Anschluss an das rettende Ufer nicht zu verlieren. Beide Mannschaften gingen motiviert an diese Aufgabe heran.

Die Anfangsphase verlief ausgeglichen. Auf beiden Seiten gab es Abschlüsse. Für die Gäste kam Vogt früh zu einer Möglichkeit. Für den FC hatte David Heupel die erste Chance. Beide Teams versuchten ihr Glück im Spiel nach vorne. Die erste große Möglichkeit hatten die Gäste in der 21. Spielminute, als Heinlein mit einem Diagonalball Luca Romig fand, dem alleine vor dem Tor jedoch die Nerven versagten. In der 25. Minute hatte der FC die größte Chance. Dennis Rebel setzte sich auf dem rechten Flügel gut gegen seinen Gegenspieler durch und bediente Tobias Kraus, dessen schöne Volleyabnahme jedoch rechts neben dem Tor landete. Die Gäste übernahmen in der Folge etwas mehr das Kommando und zeigte sich zielstrebiger. In der 42. Minute scheiterte Vogt zunächst mit einem schönen Schlenzer, zwei Minuten später traf er den Torpfosten. Nach einer ausgeglichenen ersten Hälfte hatte der FC am Ende doch Glück, nicht mit einem Rückstand in die Pause zu gehen.

Fünf Minuten nach Wiederanpfiff wäre der FC beinahe in Führung gegangen. Noah Stoiber kam nach einer Ecke zum Abschluss, doch der Ball wurde von einem SV-Verteidiger von der Linie gekratzt. Kurz später hatte wieder der Gast eine Möglichkeit. Wenig überraschend war es wieder Christian Vogt, der zum Kopfball kam, jedoch fand er in FC-Torwart Beindorf seinen Meister. In der 58. Minute gelang dem SVR dann das Tor des Tages. Der eine Minute zuvor eingewechselte Dürrschmidt schob mit seinem ersten Ballkontakt zur Gästeführung ein. In der 65- Spielminute hatte David Heupel den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einem tollen Angriff über die rechte Seite kam er im Strafraum frei zum Abschluss, schoss aber in die Arme des SVR-Keepers Romig- Im Gegenzug verpasste der Bruder des Torwarts, Luca Romig mit dem zweiten Pfostentreffer die Entscheidung. Der FC war in der Schlussphase bemüht, kam aber zu keinen Großchancen mehr. Rohrbach/S. spielte das Auswärtsmatch sicher zu Ende und gewann am Ende nicht unverdient am Gießhübel.

 

FC Badenia Rohrbach II - SG Angelbachtal/Eschelbach II 2:6

Mal wieder musste der FC extrem ersatzgeschwächt antreten und hatte gegen die SG Angelbachtal/Eschelbach ein schweren Stand. Umso überraschender war es, dass der FC in der zweiten Spielminute in Führung ging. Torschütze war der A-Jugendspieler Nico Friederich. Anschließend wurden die Gäste jedoch stärker und konnten in der 20. Minute durch Monkam ausgleichen. Maximilian Schöbel drehte mit dem 1:2 die Partie für die SG (35.). Kurz vor der Pause erhöhte Eichhorn noch auf 1:3. Auch nach der Pause waren die Gäste stärker. Mit einem Doppelschlag in der 49. und 52. Minute sorgte Schöbel für die frühe Entscheidung und dem Zwischenstand von 1:5. Fabian Häberle konnte nach einem Eckball von Jan Wolf zwar noch auf 2:5 verkürzen (59.), doch in der 81. Minute traf Kevin Monkam zum 2:6-Endstand. Die Niederlage ging auch in der Höhe völlig in Ordnung.

 

Vorschau

Am kommenden Wochenende stehen für den FC zwei Auswärtsspiele auf dem Programm. Die Reserve gastiert am Sonntag, 28.11.21 um 12:15 Uhr zum Derby bei der SG Stebbach/Richen. Das Spiel findet in Stebbach statt. Die erste Mannschaft hat um 14:30 Uhr wieder eine wichtige Aufgabe vor der Brust. Man tritt bei der Verbandsliga-Reserve des FC Zuzenhausen an. Die junge FC-Mannschaft verschaffte sich in den letzten Wochen mit einigen Siegen etwas Luft im Kampf gegen den Abstieg. Der FC hingegen ist weiter Tabellenletzter und darf bis zur Winterpause nicht den Anschluss an die Konkurrenz verlieren.

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Prof.-Rupp-Str. 8
75031 Eppingen - Rohrbach

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2022 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top