FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.

1. Mannschaft (4:7)

Endlich ging es wieder los! An diesem Sonntag war die Winterpause endgültig vorbei. Für den FC ging die Restrückrunde los und mit dem 17. Spieltag ging es endlich wieder um etwas zählbares. Schwerer hätte der FC sich den Start jedoch nicht vorstellen können. Der FC Badenia Rohrbach empfing den Herbstmeister TSV Steinsfurt, der als großer Aufstiegsfavorit ins neue Jahr startete.

Der FC legte offensiv los und setzte die Gäste früh unter Druck. Bereits nach einer Minute hatte Christian Gräßle die erste Abschlussmöglichkeit, setzte den Ball aber über das Tor. Mit der Zeit kam der Gast immer besser in die Partie und ging in der 19. Minute mit der ersten richtigen Torchance auch gleich in Führung. Julian Keitel kam zehn Meter vor dem Tor frei zum Kopfball und setzte diesen über Frederik Beindorf ins Tor. Der FC war voll auf Augenhöhe. In der 29. Minute parierte Adrian Baumann einen Freistoß aus etwa 20 Metern durch Robin Herrmann glänzend. Zwei Minuten später baute der TSV jedoch seine Führung aus. Nach einem langen Ball tauchte Markus Engel alleine vor Frederik Beindorf auf und erhöhte mit einem schönen Lupfer. So ging es mit dem 0:2 in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff entwickelte sich dann ein offener Schlagabtausch. In der 51. Spielminute steckte Noah Stoiber auf Daniel Heupel (2. Saisontor) durch, der alleine vor dem Torwart locker einschob. Das Spiel wurde daraufhin auch hitziger, jedoch beantwortete der TSV den Anschlusstreffer in der 59. Minute mit dem 1:3. Cardoso war auf der rechten Seite frei durch und bediente Michael Zachmann, der ins leere Tor einschob. Kurz später traf Kuhmann für den FC nur die Latte. In der 63. Minute lief Michael Kuhmann (10. Saisontor) alleine auf den Gästekeeper zu, blieb eiskalt und traf zum erneuten Anschluss. Nur drei Minuten später lenkte Baumann einen Gräßle-Freistoß an den Pfosten, der Abpraller landete bei Noah Stoiber (3. Saisontor), der den Ausgleich erzielen konnte. Der TSV blieb jedoch dran und zog in der Folge davon. In der 72. Minute stand der FC Bei einem langen Ball schlecht, Julian Keitel nutzte das eiskalt aus. Aus etwa 20 Metern schoss er den Ball per Direktabnahme in den rechten oberen Winkel, ein Traumtor. Den Dreierpack machte Keitel nur drei Minuten später perfekt. Teichmann legte vor dem Keeper quer und Keitel traf ohne Probleme. In der 79. Minute brachte TSV-Kapitän Rippel eine Flanke aus dem Halbfeld in den Strafraum, wo Yannik Obländer unbedrängt zum 3:6 einköpfen konnte. Im direkten Gegenzug verkürzte der FC nochmal. In der Folge eines nicht geahndeten Handspiels landete der Ball bei Daniel Heupel (3. Saisontor), der aus kurzer Distanz einschoss. Der FC witterte noch einmal eine kleine Chance, wurde jedoch nicht mehr richtig gefährlich. In der Nachspielzeit schloss Zachmann dann noch einen TSV-Konter erfolgreich ab und sorgte damit für den 4:7-Auswärtssieg des Tabellenführers.

Für den FC Auf dem Feld: Frederik Beindorf - Rico Weinert, Robin Herrmann, Michael Faber, Christopher Boppel - Noah Stoiber, Tobias Kraus (46. Jonas Stotz), Christian Gräßle (69. David Heupel), Kevin Weinert (46. Daniel Heupel) - Adrian Bilger (46. Michael Kuhmann), Dennis Rebel

 

In der kommenden Woche empfängt der FC dann den Aufsteiger aus Gemmingen. Anpfiff gegen den Tabellen-7. ist wie gewohnt um 15:30 Uhr auf dem Rohrbacher Sportgelände. Das Topspiel der Reservemannschaften beginnt bereits um 13:30 Uhr.

 

2. Mannschaft

Das Spiel der Reserve wurde abgesagt, da kein Schiedsrichter gekommen ist. Nachholtermin ist Mittwoch, der 11.03.2020

Postanschrift

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Prof.-Rupp-Str. 8
75031 Eppingen - Rohrbach

Vereinsgelände

FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Landshäuser Weg 4
75031 Eppingen - Rohrbach

© 2020 FC Badenia Rohrbach 1920 e.V.
Back to Top